Kirchenvorstandswahlen: Selfmailer wirbt für Wahl am 11. März

Neustadt/Wunstorf. 36.800 Wählerinnen und Wähler sind am 11. März 2018 dazu aufgerufen, im Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf neue Kirchenvorstände zu wählen. Dazu verschicken die Mitarbeiter des Kirchenamtes in Wunstorf in der kommenden Woche einen so genannten Selfmailer: Jung, modern und emotional – so wirbt die neue Wahlbenachrichtigung für die Kirchenvorstandswahlen und ersetzt damit die bisher üblichen Wahlbenachrichtigungskarten.

„Unsere Gottesdienste und unser Kirchencafé sind zum Treffpunkt für viele Menschen geworden. Ich möchte, dass diese Gemeinschaft noch  weiter wächst. Deswegen  kandidiere ich wieder.“ Mit Zitaten wie diesen und Fotos von aktiven Kirchenvorständen und Kandidaten aus Niedersachsen erinnert die Landeskirche Hannovers Gemeindeglieder dieses Jahr an die Wahl der Leitungsgremien 2018. 

„Die Arbeit im Kirchenvorstand ist geprägt von Leidenschaft“, sagt Pastor Marcus Buchholz von der Liebfrauenkirche in Neustadt. „Es gibt so viele Menschen, die Großartiges in den Gemeinden leisten. Sie machen das ehrenamtlich, aus reiner Überzeugung und mit vollem Einsatz.“ Der Selfmailer sei eine tolle Chance, die Gemeindemitglieder auch auf einer sehr emotionalen Ebene für die Arbeit und Ziele des Kirchenvorstands zu sensibilisieren und diese auch mit der eigenen Stimme bei der Wahl zu unterstützen, so der Sprecher Kirchenkreises, Marcus Buchholz.