Glauben lernen. Wie geht das? - Netzwerktreffen

Glauben lernen. Wie geht das? - Netzwerktreffen

Am 27.8.19 im Haus der Kirche Liebfrauen,
Neustadt am Rübenberge

Evangelische Bildungslandschaft

Eine  Evangelische  Bildungslandschaft  ermöglicht  einen lebenslangen Entwicklungsprozess. Sie orientiert sich am Lebenslauf und so sollen entlang  der  Biographie  von  Menschen  nachhaltig  evangelische  Bildungsangebote  eröffnet werden.  Die  evangelische  Bildungslandschaft fördert geistige und lebenspraktische Fähigkeiten zur persönlichen Entfaltung und der gesellschaftlichen sowie beruflichen Teilhabe.  

Das  Projekt  „Aufbau  einer  Evangelische  Bildungslandschaft im Kirchenkreis   Neustadt-Wunstorf“ möchte die verschie denen Bildungsangebote  vernetzen,  um  Ressourcen  zu  bündeln und attraktive Angebote zu entwickeln.

Die   Evangelische   Bildungslandschaft   im Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf ist geprägt von einer großen Vielfalt an Institutionen sowie von regelmäßigen Angeboten und besonderen Projekten vor Ort. Diese  verbinden  uns  Menschen,  in  dem  wir durch  die  Gemeinschaft  und  dem  Glauben andere begleiten und begeistern wollen.  

Das wirft Fragen auf:

  • Ist mir eigentlich bewusst, dass ich wichtige Bildungsarbeit leiste?
  • Wie schaffe ich Gemeinschaft und Begeisterung für die christliche Kirche?
  • Würde ich mich über theoretischen Input für meine Arbeit freuen?
  • Möchte  ich  mich  über  Ideen  und  Konzepte austauschen,  um  selbst  neue  Anregungen zu bekommen?

Einladung

Die  „ Evangelische Bildungslandschaft “  möchte mit Ihnen und Euch auf die Suche nach Antworten zu diesen Fragen gehen und lädt herzlichst zum Netzwerktreffen ein.

Vorstellung der Workshops
 
Workshop A: „Klein, aber oho – sich in eine Kraftgeschichte der Bibel hineinstellen“

Eine  davon  wird  als  „Stellgeschichte“  vorgestellt:  Im  Erzählen  wird  eine  Erzähllandschaft aufgebaut, in der wir uns mit Hilfe kleiner Figuren  immer  wieder  selbst  neu  verorten.   Tipps für  die  Umsetzung  in  Kita,  Kinderkirche  oder mit Konfis werden gegeben.

Workshop B: „Bindungserfahrungen gehören zum Leben“

Unsere  frühesten   Bindungserfahrungen  machen wir mit den Eltern und engen Bezugspersonen.  Das  sind  grundlegende  Erfahrungen, die im weiteren Leben aktualisiert und wachgerufen  werden,  sei  es  in  der  Kita,  Schule,  Jugendarbeit  und  in  Paarbeziehungen.  Wir  wollen dem Bindungsthema auf die Spur kommen: Welche  Bindungstypen  gibt  es,  wie  begegnen uns diese? Welcher Bindungstyp bin ich? Welche Erfahrungen mache ich damit?

Workshop C: „Inspritaionsbuffet“

Sie  möchten  neue  Ideen  entwickeln  für  ihre praktische  Arbeit?  Sie  haben  Lust,  anderen von Ihren eigenen Aktivitäten zu erzählen? Sie wollen  hören,  was  andere  so  machen?  Beim Inspirationsbuffet dreht sich alles um Ihre Aktivitäten  –   die,  die  Sie  schon  machen  und  die, die Sie gerne einmal machen würden. 

Programm und Anmeldung

Koordinatorin: 

Wiebke Nolte
An der Liebfrauenkirche 5-6
31535 Neustadt am Rübenberge
E-Mail: Wiebke.Nolte@evlka.de
Mobil:   0151 2539 2694