Rock´n Roll zur Wahl - 27.1.18

1000 Musiker geben ein Konzert: Sie spielen „Learn to Fly“ von den Foo Fighters, eine amerikanische Rockband. Unter dem Titel „That‘s Live“ trafen sich weit mehr als 1000 Musikbegeisterte im Manuzzi-Stadion im italienischen Cesena. Gemeinsam gaben sie die größten Rocksongs der Geschichte zum Besten: Von „Born to be Wild“ bis „Seven Nation Army“, von „Come Together“ bis „Smells Like Teen Spirit“ von Nirvana war alles dabei. Und daraus wird eines deutlich: Wenn mehr als tausend Menschen mit ihren Instrumenten die komplette Arena eines Stadions füllen und dann im absoluten Einklang und mit sichtlich viel Spaß die größten Klassiker der Rockgeschichte spielen, ist Gänsehaut unausweichlich. Ein einmaliges Ereignis – das Organisator Fabio Zaffagnini mit einer starken Botschaft unterstrich: „Bleibt zusammen, keine Konflikte mehr und spielt Rock‘n Roll!“

Mitmachen, etwas zusammen auf die Beine stellen, sich für Frieden und Gerechtigkeit, für das Allgemeinwohl einsetzen – das ist eine wichtige Aufgabe von Kirche. Sie baut auf Christinnen und Christen, die Kirche gestalten, ihre Ideen und Begabungen einbringen und Verantwortung übernehmen. Zusammen einen guten Song spielen.

Am 11. März 2018 werden die Kirchenvorstände in Niedersachsens Kirchengemeinden neu gewählt. Allein in der Landeskirche Hannovers sind 14.000 Ämter neu zu besetzen, bei uns in der Liebfrauen- und Johannesgemeinde mehr als 20 neue Ämter. 

Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher entscheiden über Gebäude und Finanzen ihrer Gemeinde, über Personalplanung, Gottesdienstkonzepte, Zusammenarbeit mit Nachbargemeinden und Partnern in Kommunen, Kultur, Schulen und Vereinen.

Etwas zu bewirken in Gemeinschaft mit anderen – das ist vielen Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorstehern wichtig und wert, ihre Zeit und Kraft einzusetzen.

Alle Wahlberechtigten – und auch die, die erst 14 Jahre sind –  bitte ich: Begleiten Sie die Kirchenvorstandswahl am 11. März als Mitwirkende. Machen Sie Ihre Gemeinde stark, indem Sie die künftigen Akteure mit Ihrer Stimme unterstützen. Das wäre Rock´n Roll.

Pastor Marcus Buchholz, Pastor an der Liebfrauenkirche Neustadt