Pfingsten 2019 in Bokeloh: Geburtstag der Kirche - Geburtstag des Dorfes

Bild des Benutzers Thomas Gleitz

Gefüllt wie an Weihnachten war die Bokeloher Kirche "Zum Heiligen Kreuz" zum ökumenischen Familiengottesdienst der evangelischen und katholischen Gemeinden der Stadt Wunstorf am Pfingstmontag. Geistliche und Laien der insgesamt 8 Kirchengemeinden zogen zur festlichen Orgelmusik, gespielt von Tim Wagner, ein. Der Chor Dona La Pacem begeisterte und lud zum Mitsingen ein. Unter Mitwirkung der Kinderkonfirmanden des Butteramts wurde der Gottesdienst zu einem kurzweiligen, fröhlichen Ereignis. Einen Höhepunkt bildetet die Aktion BOKELOH, zu der alle Gottesdienstbesucher eingeladen wurden: Menschengruppen stellten die Buchstaben des Dorfnamens auf dem Platz vor der Kirche nach, was ein fröhliches Foto ergab. "So stelle ich mir Kirche und Dorfleben vor: Lebendig und bunt!" äußerte sich Renate Goslar vom Dorfladen Bokeloh und DRK zufrieden. Im Anschluss lud die Kirchengemeinde zu einem kleinen Fest mit allerlei Leckereien und Erfrischungsgetränken ein. Unterstützt wurde sie von anderen Bokeloher Vereinen, wie der Dorfjugend im Butteramt, dem DRK-Team und der katholischen Gemeinde. Auch die Kinder wurden mitbedacht: Das Bokeloher Kigo-Team srgte für Spiele und Bastelaktionen. "Mir hat die kurze Predigt besonders gut gefallen", sagte eine Gottesdienstbesucherin. Claus-Carsten Möller, Pastor von St. Johannes, hatte auf der Kanzel gesagt, dass das mit Jesus an Pfingsten so ist wie mit einem Grill, bei dem man die Kohlen am Glühen halten muss, wenn das Feuer erloschen ist. Und nun, da Jesus, das Licht der Welt, nicht mehr bei seiner Gemeinde ist, muss der Heilige Geist ordentlich pusten, um die Glut des Glaubens bei den Gläubigen zu erhalten. Diejenigen, die Zeit und Kraft in das gelungene Fest investiert hatten, gingen nach einer Abschlussandacht zufrieden nach Hause - auch das Wetter hatte mitgespielt!

Susanne v.Stemm