Lobe den Herrn, meine Seele - 1.10.16

Wer loben kann, der erntet reich. Wer dagegen im Leben Bilanz zieht, dem stellt sich die Frage: Läuft in dieser Welt alles gerecht? Oder komme ich zu kurz? Manchmal ziehen wir Bilanz. Gerade wenn uns harte Schicksalsschläge treffen. Bilanzieren heißt verrechnen. Loben hingegen bedeutet zu erkennen. Wir sehen neu, was wir im Leben alles empfangen haben. Seien es äußere Güter und Dinge, Beziehungen zu Menschen, eine Ausbildung, einen Beruf oder all die Augenblicke voller Glück und Seligkeit. Das Leben in dieser Welt hat uns das Rechnen gelehrt. Achte darauf, dass Du das, was Du gibst, auch zurück erhältst. Und vielleicht noch etwas dazu. Was in Handel und Wirtschaft stimmt, führt im Leben zwangsläufig zur Enttäuschung. Wir tun so, als könnten wir unser Leben gänzlich überblicken und all seine Höhen und Tiefen ermessen. Als wären wir es, die den Schlussstrich ziehen, das Ergebnis bewerten! Der christliche Glaube trägt eine andere Idee in diese Welt. Er glaubt, dass ein ganz anderer den Überblick über uns Menschen besitzt. Nur Gott sieht die Ganzheit unseres Lebens. Er gibt uns das Leben und er nimmt es wieder. In Gott sind wir gehalten. Nichts ist so gering, dass es seinem Schöpfer entrinnen und nichts ist so groß, dass seinen Schöpfer überragen könnte. Gott ist Anfang und Ende. Wie finden wir zu einem Vertrauen in diesen Gott? Der Herbst erinnert uns an die Früchte des Feldes und damit auch an den Herbst unseres Lebens. Wir lernen, alles Gewordene zu würdigen und das Gute für andere Zeiten zu bewahren. Wir lernen, von uns abzusehen und auf das zu schauen, was unser Leben tagtäglich trägt. So ist es auch mit dem Glauben. Er sieht von sich ab auf den, der diese Welt - und mit ihr auch mich – erschaffen hat und erhält. Das kann uns entlasten und unser Herz wieder weit machen. Eine Glaubenshilfe finden wir dazu in den Psalmen der Bibel. Dort heißt es als Übung für den Alltag in 103.Psalm: „Lobe den Herrn meine Seele und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat.“

Pastor Tilman Kingreen, tätig in Wunstorf und Hannover