Glauben heißt „frei sein“ - 7.10.17

Es war am vergangenen Freitagabend: Kinder, junge Eltern, Großeltern strömen zum Stadttheater. Drinnen angekommen, spürt man das Kribbeln, das in der Luft liegt: Das Musical „Luther macht Schule“ von Birgit Pape wird von Wunstorfer und Neustädter Schulkindern vor voll besetztem Haus aufgeführt. Ich bin voller Vorfreude, habe mich hier mit einigen Schülern und deren Eltern verabredet und bin gespannt, ob es gelingt, Menschen von heute mit Martin Luthers Botschaft anzusprechen. Immerhin: Seine Glaubenserkenntnisse sind 500 Jahre her! Und die biblische Botschaft „Zur Freiheit hat Christus uns befreit“ ist noch viel älter. Ich wünsche mir, dass es gelingt: dass auch kirchenferne, aber aufgeschlossene Menschen etwas von der befreienden Kraft, die dem Evangelium innewohnt, erfahren. Denn dafür ist der Glaube an Christus doch da: dass wir im Alltag die Kraft bekommen, schwere Situationen durchzustehen. Dass wir frei werden von zu großen Ängsten oder von blockierenden Gefühlen wie Hass, Neid, Unterlegenheit. Dass wir SEINE Liebe spüren und weitergeben können.

Bei mir selbst denke ich: Das sind ziemlich steile Gedanken. Hat die Komponistin sie umgesetzt? Können die mehr als 70 Schulkinder, die auf der Bühne agieren, diese Botschaft transportieren?

Die Zuschauer waren begeistert, viele sogar ergriffen. Die Botschaft kam eindeutig an! Mein persönlicher Höhepunkt war das Lied „Frei sein“. Da tanzten die Hauptdarsteller fröhlich auf der Bühne, während der große Chor inbrünstig, aber konzentriert schmetterte: „Wir sollen frei sein, um Gott und den Menschen zu dienen, frei sein, die Liebe zu üben, die Gott schenkt.“

Besonders berührt hat es mich, als Birgit Pape am Schluss den Musical-Kindern die Entscheidung überließ, welche Zugabe sie singen wollten. Es war „Frei sein“. So stand der Abend unter diesem Motto: Der Glaube an Christus macht frei. Unsere eigene Aufgabe ist es jedoch, dieser Botschaft etwas zuzutrauen und unser Leben darauf zu gründen.

Susanne v. Stemm, Schulpastorin am Hölty-Gymnasium Wunstorf