Abschied und Aufbruch: 28 Jahre in der Corvinuskirchengemeinde

Wunstorf. 28 Jahre war Pastorin Gudrun Gerloff-Kingreen in der Corvinus-Kirchengemeinde tätig. Sie ist damit die dienstälteste Pastorin in der Region Wunstorf Süd-Stadt. Zum 1. Februar wird sie Pastorin im Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf. Ihr Abschiedsgottesdienst findet statt am Sonntag, 5. Januar, um 14 Uhr mit anschließendem Empfang in der Kirche und Kaffeetafel im Gemeindehaus.

„Ich fühle mich den Menschen sehr verbunden. Corvinus war ‚meine‘ Gemeinde. Ich habe hier sehr gern gearbeitet. Der Abschied fällt mir schwer.“ Sie freut sich auf ihre neue Aufgabe. Als Springerpastorin möchte sie sich zukünftig auf die Kernkompetenz ihres Berufes konzentrieren. Gottesdienst und Seelsorge bleiben ihre Schwerpunkte. „Die Begleitung von Menschen an den Wendepunkten ihres Lebens ist mir ein Herzensanliegen.“

Schwerpunkte ihrer bisherigen Arbeit lagen in der religionspädagogischen Begleitung von Kindern und in den regelmäßigen Angeboten von Konzerten in der Reihe „Rund um den Flügel“.

Gudrun Gerloff-Kingreen war fünf Jahre Pastorin in der Braunschweiger Landeskirche, ehe sie 1991 in der Corvinus-Kirchengemeinde zusammen mit ihrem Ehemann das Pfarramt übernahm. Sie will jetzt weitere fünf  Jahre im Kirchenkreis wirken. Nach ihren Vorgängern Pastor Walsemann, Pastor Rodiek und ihrem gemeinsamen Wirken mit ihrem Ehemann Pastor Kingreen schaut Frau Gerloff-Kingreen auf die längste Dienstzeit im Pfarramt  Corvinus zurück.