„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, - 2.6.18

…der uns beschützt und der uns hilft zu leben.“

Diese Zeilen kennen Sie vielleicht. Sie sind aus dem Gedicht Stufen von Hermann Hesse. Schön oder?

"Bereit zum Abschied sein und Neubeginne", heißt es auch in dem Gedicht.

Neubeginne, das sind Aufbrüche im Kleinen oder auch Großen. Jeden Morgen darf ich neu beginnen, oft sieht dann das, was gestern unlösbar schien, heute schon viel heller aus. Aufbruch kann eine berufliche Veränderung sein, gewollt oder ungewollt. Aufbruch kann ein Umzug sein, in eine andere Wohnung oder sogar in ein anderes Land. Aufbruch, das kann ein runder Geburtstag sein, an dem ich die Ziele in meinem Leben neu überdenke.

Neubeginn ist immer ein Aufbruch. Dafür braucht es Mut. Die Buchläden sind voller Ratgeber, die in solchen Situationen helfen wollen. Oft sind wir mit der Fülle an Tipps überfordert. Wir informieren uns und am Ende gehen wir doch unseren eigenen Weg. Aber dafür brauchen wir Vertrauen und Mut.

Am Sonntag, also am 2. Juni, feiern wir in Luthe um 18 Uhr wieder Abendgottesdienst. Im Vorbereitungsteam haben wir uns zum Thema Aufbruch viele Gedanken gemacht: Wann fängt etwas Neues an? Wenn man es denkt, wenn man es macht oder schon früher? Wer spricht mir Mut zu?

Wer in der Bibel liest, begegnet dort vielen Menschen, die neue, oft sehr aufregende Wege gehen oder sogar gehen müssen. Eine Bibelgeschichte im Alten Testament erzählt, wie Abraham von Gott aufgefordert wird, seine vertraute Heimat zu verlassen und sich mit seiner Frau Sarah auf einen unbekannten Weg zu machen. Zauberhaft klingt das nicht wirklich.

Aber dieser Aufbruch steht unter Gottes Segen. Die Geschichte erzählt auch etwas vom Segen Gottes, der für diesen Neubeginn Vertrauen gibt.

Manchmal können auch wir mit Leichtigkeit in etwas Neues aufbrechen. Oft haben wir aber auch Angst. So wie Abraham und Sarah. In solchen Zeiten tut es gut, wenn wir die gleichen Worte zugesprochen bekommen: 


Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.

Karin Puy, Lektorin in der Kirchengemeinde Luthe